Im Glenner

Die letzte Woche war bestimmt von Jetlag und Vorbereitungen für mein erstes SNF Projekt. Zum Glück hat mir Mami geholfen. So konnte ich alles reibungslos erledigen während sie meine Wäsche wusch und auf Jacoby schaute.

 

Gestern ging es dann auf Laichfischfang. Es war streng und sehr schön. Der Glenner floss wild zwischen den Valser Steinen und das Herbstwetter sorgte für eine wundervolle Stimmung. Die Forellen liessen nicht auf sich warten. Auch im Ferrera Bach fanden wir später viele.

 

Ich möchte mich hiermit bei all den Fischern und den Wildhütern Arnold Caminada, Moritz Schmid, Gieri Derungs, Gion Bundi, Pirmina Caminada, Patric Ragettli, Thomas Durschei und Martin Cavegn für ihre grosse Hilfe bedanken. Und natürlich Roland, der wichtigste von allen! Wir werden noch viele gemeinsame Stunden verbringen…

 

Bei meinen Recherchen habe ich noch diese Webseite über Pirmina gefunden:

https://www.graubuenden.ch/de/regionen-entdecken/geschichten/pirmina-caminada-erste-wildhueterin-graubuendens

Es war mir eine grosse Freude, Pirmina gestern kennenzulernen!

 

forelle4 forelle2 forelle1 img_6521 img_6518 img_6513 img_6488

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.